Montag, 23. Februar 2009

Ich war nicht dabei


Mal abgesehen von sämtlichen Narrensitzungen, Faschingsveranstaltungen und -umzügen, denen ich bis jetzt ebenfalls erfolgreich aus dem Weg gehen konnte, habe ich am Wochenende einen weiteren Termin vorsätzlich versäumt. Unsere beiden Saitenakrobaten hatten am selben Tag Geburtstag. Der Ältere von den beiden rechtfertigt mit diesem Anlass jedes Jahr die Veranstaltung einer WG-Party. Seit Jahren sind diese Partys eine Institution für den großen Kreis der Wegbegleiter und lange schon die einzige Möglichkeit, sämtliche Wir-sollten-uns-mal-wieder-treffen-Beschwörungen auf einen Schlag zu erfüllen. Eigentlich ein Pflichttermin. Aber einer von den angenehmen. Der Tag fing auch eigentlich vielversprechend an. Meine Leistungskurve fiel gegen Abend allerdings derart rapide ab, dass ich in einem heftigen inneren Konflikt das Pro und Kontra einer Teilnahme abwägen musste. Just in diesem Moment erhielt ich per SMS die Absage meiner Lieblingssängerin, das Kontra hatte gewonnen und ich versuchte, den Gastgeber telefonisch über diese Umstände zu informieren. Vergeblich. Und jetzt begann erst das Drama: der Entscheidungskonflikt verwandelte sich umgehend in einen Gewissenskonflikt. Bei einer ursprünglich zugesagten Pflichtveranstaltung ohne Ankündigung einfach durch Abwesenheit glänzen.... Ich kann mich nur noch bruchstückhaft an gedachte Adjektive wie "respektlos", "undankbar" oder "unverzeihlich" erinnern. Die Schuld lastete schwer auf meinen Schultern. So geht es mir durchaus öfter mit vermuteten Erwartungshaltungen, allerdings selten so ausgeprägt. Ich möchte halt nur sehr ungern die Freude anderer durch bedingungslose Durchsetzung meiner Prinzipien und Bedürfnisse trüben. Merkwürdiges Kopfkino. Das Telefonat am Folgetag brachte auch nur wenig Erleichterung. Zwar gab es die erhofften Verständnisbekundungen, aber weiß ich, ob er mir nicht in der nächsten Probe doch noch den Narrhallamarsch bläst?
- Jedenfalls konnte ich von diesem Abend einiges erzählen, obwohl ich gar nicht dabei war....
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.