Mittwoch, 28. Oktober 2009

Nachtleben abgesagt

Tja...also...äh... dieses Milchmädchen-Jahr endet wie es angefangen hat: mit einer Absage vom Nachtleben. Auch milchmädchenmäßiges Bezirzen konnte den Veranstalter nicht überzeugen, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken. Der Grund ist allerdings durchaus nachvollziehbar, nämlich das erhöhte Risiko einer zu geringen Besucherzahl. Um ausreichend Leute an einem Novembersonntag zu mobilisieren, das Haus zu verlassen, wurden für diesen Termin drei Bands gebucht. Darunter Tune Circus, aufstrebende Alternative Rocker aus Stuttgart, die trotz zahlreicher Auszeichnungen in Frankfurt vermutlich eine überschaubare Fangemeinde haben. Midas Effect hatten abgesagt und es konnte kurzfristig kein Ersatz gefunden werden, sodass die Last, für die gesamte Besucherzahl verantwortlich zu sein, auf schmalen Milchmädchen-Schultern lastete. Unsere Vorverkaufszahlen stimmten uns allerdings zuversichtlich und mit optimistischer Selbstüberzeugung hätten wir uns gerne dieser Herausforderung gestellt. Da der Veranstalter allerdings das finanzielle Risiko trägt, tragen wir mit ihm jetzt auch diese Entscheidung. Während ich hier noch tippe, wird bereits ein Ausweichtermin gesucht. Ich kann mich dann doch hoffentlich darauf verlassen, dass wir gemeinsam den Veranstaltern dieser Welt ein für alle mal klar machen, dass Milchmädchen die Bude füllt.

P.S.: Bereits verkaufte Karten werden zurück genommen, der Kaufpreis unverzinst erstattet.

Freitag, 16. Oktober 2009

Milchmädchen live im Nachtleben




Liebes Auditorium,

wir blicken auf eine aufregende Livesaison zurück. Dieser Sachverhalt führte bei uns zu dem Gefühl, dass es eigentlich nicht mehr besser werden kann. Die lange Kreativpause, erzwungen durch unsere katastrophale Urlaubsplanung, wollte uns dann noch den letzten Rest Motivation rauben. Pustekuchen, schon die ersten Proben lieferten wieder ausreichend Songideen, die es wert sind, gehört zu werden. Deswegen ist der nächste Studiotermin schon in Planung und deswegen drängt es uns auch schon wieder auf die Bühne.

Seid dabei, wenn Milchmädchen zum voraussichtlichen letzten Mal in diesem Jahr zum Tanz bittet. Ebenfalls dabei sind Tune Circus. Midas Effect haben abgesagt.

01.11.09
Nachtleben
Frankfurt/M.
Einlass: 20 Uhr
Beginn 21 Uhr


Tickets gibt´s bei uns bereits im Vorverkauf. Anruf oder E-Mail genügt, irgendwer wird dann schon liefern.

Montag, 5. Oktober 2009

Grabesstille.

Kaum ist man mal eine lächerliche Woche im Urlaub, stellt sich der Rest der Band (oder sollte ich schreiben: Welt?!) tot. Wirklich wahr, als würde man mir nicht eine Woche mit Omma, Mutti und Schwester A. auf Mallorca gönnen. Dabei wissen doch alle, dass die gesamte Insel (außer unserem Strand!!!) von Monsun, Schweinepest (oder -grippe?!) und Jürgen Drews heimgesucht wurde! Also nur kein Neid, meine lieben vier durch totale kommunikative Abwesenheit glänzenden Mitmusiker! Kriecht hervor aus Eurer mit Diplomarbeiten, Familienfeiertagen, Herbstschwermut und See-hat-geschlossen-Lähmung getarnten Lethargie! Ab ans Instrument! Oder zumindest: Ab an den PC, Mail schreiben! Blättert in Euren pseudo-überfüllten Terminkalendern, und GEBT-MIR-ANTWORT-WEGN-DEM-NÄCHSTEN-PROBETERMIN!
Danke.
Lieber Rest der Welt, es tut mir leid, Euch mit diesem öffentlichen Motivationstritt in den gemütlich gewordenen Band-Hintern behelligen zu müssen; aber vielleicht lesen meine Männer wenigstens den Blog, wenn schon nicht ihre Mails! :-) Außerdem kam auch von EUCH, ja ich meine DICH, der das hier als Fan, Freund(in), Verwandte(r), Produzent(in) oder reicher Mäzen liest, lange kein Lebenszeichen mehr in Form von Kommentar oder Mail! Nun, da mache ich mir aber natürlich nicht so große Sorgen, und interpretiere DEINE Grabesstille mal als zufriedenes Nachgenießen unseres erfolgreichen Milchmädchen-Sommers und wohlwollendes Abwarten auf die nächsten News, die sicher kommen werden. Wenn Ihr auch was tun wollt: Tragt Euch schonmal den 01.November ein, da trefft Ihr Eure Lieblingsband dann im Nachtleben in Ffm. Die Band MILCHMÄDCHEN, meine ich.
Herzlichst, Eure Julia.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.