Montag, 1. Juli 2013

So sieht's aus!

Ihr lieben Milchmädchenfans der 1. bis 78840. Stunde (9 Jahre MM!!!).
Wir lassen uns im sommerlichen Frankfurt in diesem Jahr nur ein einziges Mal blicken.
Hintergrund ist:
Während sich bei den einzelnen Milchmädchen privat einiges getan hat, sind – nach 9 Jahren vielleicht normaler Lauf der Dinge – unsere erfolgreichen Proberaumsessions in den letzten 12 Monaten ein wenig ins Hintertreffen geraten.  
Es wurde ein süßes Gitarristenkind in die Welt gesetzt (das 2. nimmt gerade Anlauf), Sängerinnen wurden 2sprachig verheiratet und verbrachten viel freie Zeit nicht nur im Spanischunterricht, Bassisten rangen in bis dato ungekanntem Maße mit ihren wachsenden Aufgaben im Job, Schlagzeuger hatten/haben neben MM noch weitere Spielverpflichtungen und Keyboarder widmeten sich Abivorbereitungen ihrer Ziehtöchter und mussten „nebenbei“ auch noch im Normal-Job ranklotzen. Ja, wir sagen wie es ist – die Kreativität hat etwas gelitten. Daher haben wir bisher noch kein (KEIN) einziges neues Lied fertig, wenn auch einige in stundenlangen Sessions bis fast zuende gebracht. Aber eben nur FAST.
Ein wenig resigniert  hatten wir uns daher darauf geeinigt, 2013 gar- bis überhaupt nicht zu spielen, vor allem nicht in Ffm. Also haben wir uns auch nicht beworben.
Nun wurden wir jedoch von den reizenden Journalbühnenverständigen aufs Museumsuferfest beordert. Und wir haben uns so gefreut, weil’s einfach immer wieder schee ist, daß wir zugesagt haben. Ist ja auch irgendwie unser Heimspiel!
Also, wir freun‘ uns auf Euch am Freitag, den 23.08. gegen 19:30 auf der Journal-Frankfurt-Bühne. Jetzt wisst Ihr, dass Ihr ganz entspannt dahin kommen könnt und vorher keine neuen Texte lernen müsst.
…und wer noch weiterfahren will:
Auch bei den CSD’s Ulm (10.8.) und Mittelhessen (Gießen, 07.09.) konnten/wollten wir nicht „Nein“ sagen – und freun‘ uns einfach drauf!
Uhrzeiten kann man dann hier nachschaun: https://www.facebook.com/wirsindmilchmaedchen


 

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.